Floating – Dermatologie

Seit Jahrhunderten erforscht der Mensch die Wirkungsweise von Mineralsalzen bezüglich deren Anwendung für Bäder und Entspannung. Beim Floating schwebt der Mensch schließlich durch die hohe Konzentration von Magnesiumsulfat an der Wasseroberfläche, ähnlich wie im Toten Meer.

Die Dermatologie beschäftigt man sich intensiv mit den Auswirkungen stark angereicherter Salzsole auf die Haut des Menschen. Solebäder, wie das Salzwasser-Schwebebad in unserem Gesundheitszentrum, sind bei Hauterkrankungen wie Allergien, Neurodermitis und Psoriasis sehr hilfreich. Feuchtigkeit wird in den Hautzellen wieder verstärkt eingelagert und der Transport von Mineralien und anderen Nährstoffen durch die Zellenmembrane ins Zellinnere wird beschleunigt.

Das Ergebnis dieser Anwendung ist ein optimaler Regenerationsprozess der Haut, die auf natürliche Art stimuliert wird und deren Zellstoffwechsel beschleunigt werden kann.

Die Tiefenentspannung des Floatings und die Sinnesreduktion des gesamten Nervensystems wirken ferner Hautleiden entgegen.